Einfach schön schreiben

Langweilige Reden durch Dialoge aufpeppen

von am Okt 31, 2012

Wer eine gute Rede halten will, muss bei seinen Zuhörern ein Kino im Kopf auslösen. Das geht durch eine bildhafte Sprache, kleine Geschichten und Anekdoten und jede Menge Fragen. Die ganz hohe Schule der Redekunst beherrscht derjenige, der kleine Dialoge in seine Rede einbaut. Das ist zwar etwas aufwändiger, jedoch bringt es Abwechslung und Schwung in jedes noch so langweilige Thema.

weiterlesen

Einfach schön schreiben

Eine Rede ist Kino im Kopf

von am Aug 2, 2011
Stellung beziehen

Wer seine Zuhörer mit seiner Rede fesseln will, muss farbenfroh erzählen. Denn eine gute Rede ist wie ein Film, der sich im Kopf des Zuhörers abspielt. Sie erzählt eine Geschichte und zieht das Publikum durch eine einfache Sprache in ihren Bann. Sie löst Emotionen aus und bleibt lange im Gedächtnis haften. Aber ganz ehrlich: Wann haben Sie das letzte Mal solch eine Rede gehört?

weiterlesen

Einfach schön schreiben

Marotten töten jede Rede

von am Jun 30, 2011
Stellung beziehen

„Wir kennen das alle:“ Mit diesen Worten könnte ich meinen Artikel beginnen. Mache ich aber nicht. Denn das ist eine furchtbare Marotte, die Leser eher vergrault als anlockt. Genauso schlimme Formulierungen gibt es in Reden. Jeder benutzt sie, denn sie haben sich eingebürgert. Dabei will Niemand dieses Gewäsch hören.

weiterlesen