Blogger Relations. Das ist ein heißes Thema. Wenn Unternehmen ein Blog haben, müssen sie sich mit anderen Bloggern vernetzen. Da sie in diesem Fall selbst als Blogger auftreten, geschieht dies auf Augenhöhe. Hoffentlich. Doch was passiert, wenn Öffentlichkeitsarbeiter bekannte Blogs für ihre Zwecke nutzen wollen? Ist der Blogger dann noch geschätzter Kollege oder doch eher billiger Multiplikator? Der Beziehung zwischen Bloggern und PR-lern will Mike Schnoor mit seiner Blogparade „Blogger Relations“...

Blogparaden: Das ist das aktuelle Thema einer Blogparade auf Karrierebibel.de. Blogger sind hierbei aufgerufen, ihre Tipps und Erfahrungen mit ihren Lesern zu teilen. Auch das kommunikationsABC wird sich an dieser Blogparade beteiligen: Denn Blogparaden sind in der Unternehmens-PR ein sehr gutes Mittel, wenn man Leser, Interessenten und Kunden gewinnen will. Was ist eine Blogparade? Beginnen werden wir mit einer kurzen Definition, auch wenn diese überall im Netz zu finden ist. Bei einer Blogparade...

Wie schon einmal angekündigt, werde ich künftig auch andere Blogs vorstellen, die sich mit den Themen PR, Redaktion und deutsche Sprache beschäftigen. Nicht, weil ich will, dass meine Leser zu diesen Blogs abwandern, sondern weil ich ihnen einen Überblick über möglichst viele Themen verschaffen möchte. Da ich allein gar nicht so viel schreiben kann, wie dafür nötig wäre, möchte ich auf andere Blogger hinweisen, deren Artikel sich sehr gut mit meinen ergänzen. Den Anfang...

Gestern haben wir geklärt, wie sich die Begriffe B2B und B2C voneinander unterscheiden. Heute beleuchten wir, wie sich diese Unterschiede auf die Kommunikation auswirken. Denn zweifelsohne kann man emotionale Endverbraucher nicht mit den gleichen Argumenten ködern wie professionelle Unternehmer. Das Wichtigste bei allen Arten der PR ist, dass wir uns in die Zielgruppe hineinversetzen. Was interessiert den Kunden? Welche Fragen, Ängste und Wünsche hat er, wenn er ein neues Produkt ausprobiert? Warum sollte er...

Wie im Beitrag Drei Fragen zum Thema “Zielgruppe” erwähnt, gibt es in der Unternehmenskommunikation meist mehr als eine Zielgruppe: Kunden, Aktionäre, Lieferanten, Anwohner, Wettbewerber, Mitarbeiter usw. Wenn ein Unternehmen jedoch über ein neues Produkt informiert, reicht meist eine einfache Unterscheidung zwischen B2B und B2C. Was es mit diesen beiden Begriffen auf sich hat, erfahren Sie im heutigen und morgigen Beitrag. Bevor wir klären können, wie wir mit B2B und B2C richtig kommunizieren, bedarf es...

Die grundlegenden Fragen beim Start eines Corporate Blogs hatten wir schon einmal geklärt. Heute widmen wir uns dem Inhalt der Blog-Artikel. Denn wenn ein Unternehmen Kunden auf sein Blog ziehen will, muss es spannende und zeitlose Artikel bieten. Ein paar Anregungen hierfür gibt es im heutigen Beitrag. Was will ein Unternehmen erreichen, wenn es sein eigenes Blog ins Leben ruft? Es will seine Marke bekannter machen und dadurch seinen Umsatz steigern. Es hofft auf...

Diesen weisen Ausspruch tätigte Paul Watzlawick, ein renommierter Kommunikationswissenschaftler des vergangenen Jahrhunderts. Der Satz ist eine der fünf Grundregeln, mit denen Watzlawick die menschliche Kommunikation erklärte (Die Axiome von Paul Watzlawick). Doch was bedeutet er genau? Und wie wirkt sich diese Erkenntnis auf unsere (Unternehmens-)Kommunikation aus? Eine betagte Dame, die auf einer Party lauthals ihre Lebensgeschichte zum Besten gibt, kommuniziert mit Worten. Ein Gast, der die Augen verdreht, kommuniziert mit seiner Mimik. Ein...