Mit meinem kommunikationsABC stehe ich noch ganz am Anfang. Bisher habe ich gerade einmal fünf Einträge verfasst. Und ich fürchte, ich produziere mit meinen eigenen Kontrollaufrufen die meisten Klicks. Aber es gibt jemanden, der schon länger bloggt. Und von diesem Blog können alle profitieren, die sich für das Thema „guter Sprachstil“ interessieren. Die Rede ist von keinem Geringeren als Sprachpapst Wolf Schneider.

Die deutsche Sprache wird immer wieder neu pervertiert. Und die bizarrsten Auswüchse sprießen komischerweise in dem Landkreis, in dem DAS Nachschlagewerk für gutes und richtiges Deutsch zu Hause ist. Der Duden stammt aus Mannheim. Und die kommende Ekelhaftigkeit tritt gerade dort vermehrt auf. Genie und Wahnsinn liegen wohl doch sehr nah beieinander…

Den ersten Eintrag in meiner Rubrik „Neudeutsch für Anfänger“ widme ich einem Begriff, der eigentlich aus dem Vertrieb kommt. Aber auch in der PR kann er einen Menschen zur Weißglut treiben, wenn man folgende Aufforderungen mehr als einmal am Tag hört: