Home Deutsche Sprache, ... Spricht jemand Englisch oder englisch?

Gerade neulich kam mal wieder die Frage auf, ob wir eigentlich Englisch oder englisch sprechen. Französisch oder französisch, Spanisch oder spanisch, Italienisch oder italienisch? Aus dem Bauch heraus lautet meine Antwort auf diese Frage: Beides ist möglich. Doch habe ich mich nie weiter bemüht, eine offizielle Begründung für mein Bauchgefühl zu finden. Bis vor ein paar Tagen. Als ich nicht einfach nur antworten wollte „geht beides“, sondern als ich begründen wollte, warum das so ist. Schließlich will man seinem Göttergatten keine Halbwahrheiten auftischen, wenn er diese dann an Kollegen weitergeben muss. Da wollte ich schon sicher sein.

Englisch oder englisch?

Das ist tatsächlich so eine Sache. Die Regeln, die wir in der Schule gelernt haben, sind bei vielen von uns schon ein paar Tage her. Und außerdem kann sich da einiges geändert haben. Ich habe aus meiner Schulzeit abgespeichert, dass Englisch IMMER groß geschrieben wird. Kann sein, dass ich das falsch abgespeichert habe. Vielleicht haben das meine Lehrer niemals gesagt. Trotzdem sagt mein Hirn, dass ich das so gelernt habe. Der kleine Rebell in mir hat aber immer heftig protestiert und irgendwie habe ich meine eigene Regel geschaffen:Englisch und englisch – das ist beides möglich. Es kommt nur darauf an, was man sagen will.Und tatsächlich lag ich mit dieser Einschätzung goldrichtig. Denn bei einer kurzen Recherche habe ich erfahren, dass man tatsächlich beide Formen verwenden kann. Das große Englisch, wenn es sich um ein Substantiv handelt. Das kleine englisch, wenn ein Adjektiv gemeint ist.Und, schwupps, sind wir wieder in der Schule. Denn wie haben wir immer nach Substantiven gefragt? Was?! Und wie fragt man nach Adjektiven? Wie?! Und schon haben wir die Antwort auf unsere Frage „Englisch oder englisch“?

  • Was spricht Hinz? Hinz spricht Englisch.
  • Wie spricht Kunz? Kunz spricht englisch.

Der gleiche Satz. Die fast gleiche Bedeutung …

… ein wunderbarer Ausweg für Sprachfaule.

In vielen Fällen ist es völlig schnuppe, ob Hinz die Sprache spricht (Englisch) – oder Kunz in einer bestimmten Art und Weise spricht (englisch). Also können wir im Grunde machen, was wir wollen. Und wenn sich jemand beschwert, können wir immer noch behaupten, dass wir das andere gemeint haben.ABER!!! Das Ganze gilt nur für diesen speziellen Fall. Es gibt noch tausend andere Möglichkeiten, Deutsch und englisch und Französisch und spanisch in Sätzen zu gebrauchen. Dazu hat der Duden eine schöne, übersichtliche Liste zusammengestellt. Gut, ist zwar zum Thema deutsch/Deutsch – aber die Aussage bleibt die gleiche.

Hinterlasse eine Antwort