Home Deutsche Sprache, ... Apostrophe: Die Sache mit den PKW’s und Van‘s

Print Friendly

Wahrlich kann man mich keinen Meister der Apostrophe nennen. Für gewöhnlich vermeide ich Formulierungen, die eventuell ein Apostroph erfordern könnten. In allen anderen Fällen verlasse ich mich auf die automatische Word-Rechtschreibkorrektur. Doch gibt es Momente in meinem Alltag, in denen selbst ich mitbekomme, dass da etwas nicht stimmen kann. So auch neulich, als ich das Werbeplakat eines Mannheimer Autohändlers entdeckte.

Dieser verkauft nicht nur Autos, sondern kauft sie auch an. Im Einzelnen sind dies:

  1. PKW’s
  2. Busse(Van’s)
  3. Geländewagen aller Art

Der geneigte Leser erkennt in dieser Werbung insgesamt drei Fehler: Zum einen müsste zwischen dem Wort Busse und der ersten Klammer ein Leerzeichen stehen – doch das nur am Rande. Wichtiger sind die beiden Apostrophe bei PKW’s und Van’s, denn diese gehören dort nicht hin.

In beiden Fällen handelt es sich um Pluralformen und Plural-S werden nicht durch Apostrophe abgetrennt. Schließlich besuchen wir am Wochenende auch nicht unsere Oma’s, sondern unsere Omas. Und daher kauft der Autohändler keine PKW’s und Van’s, sondern lediglich Pkws und Vans. Sieht nicht ganz so weltgewandt aus, ist dafür aber richtig. Und wird im Übrigen auch von meiner Word-Rechtschreibkorrektur bestätigt.

Abschließend möchte ich das Plakat aber dennoch kurz loben. Denn anstatt die in Mannheim gebräuchliche Pluralform Wägen zu verwenden, schreibt der Autohändler, dass er Geländewagen aller Art kauft. Danke, danke, danke!


1 Kommentar für diesen Artikel