Home Einfach schön schreiben Du oder Sie? Egal. Hauptsache konsequent.

Print Friendly

So langsam mausert sich diese Kategorie zu einer Sammelstelle für alle möglichen Fehlerchen, die meinen Weg kreuzen. Oftmals sind es nette Versprecher oder putzige Verdreher. Doch heute frage ich mich: Welche Werbeagentur hat eigentlich viel Geld für diesen Schwachsinn bekommen?

Es gibt einen Milchfabrikanten, dessen Produkt mein Freund und ich sehr zu schätzen wissen. Wir kaufen es palettenweise, denn wir trinken unseren Kaffee nicht mit Milch, sondern unsere Milch mit Kaffee. Zumindest wenn man der Ansicht meines geschätzten Herrn Papa Glauben schenkt. Die Milch dieses Milchfabrikanten steht also in keinem Zweifel – die Verpackung schon.

milchSo las ich jüngst: „Mach den Geschmackstest!“ Und eine Zeile tiefer: „Erleben Sie unseren einzigartig frischen Geschmack!“ Ja, was denn nun?

Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn mich meine Milchpackung, mein bevorzugtes Möbelhaus und Arbeitskollegen duzen. Doch wenn sie dies tun, dann doch bitte konsequent. Mit dem ersten Satz werde ich auf persönlicher Ebene angesprochen, mit dem zweiten sofort wieder auf ein distanziertes „Sie“ abgeschoben. Da fühle ich mich als Verbraucher etwas veräppelt.

Sicherlich könnte man argumentieren, dass die erste Aufforderung eine handschriftliche Notiz sei, die quasi bildlich von einem guten Freund an uns herangetragen wird. Doch mal ganz ehrlich: Welcher Freund fordert uns denn auf, eine Milch einem Geschmackstest zu unterziehen? Und sticht uns dafür mit einem Pin den Karton kaputt? Kein besonders guter, möchte ich meinen.

Daher bleibe ich dabei: Entweder spreche ich meine Kunden per Sie an oder per Du. Ein Wechsel ist unnötig, inkonsequent und stiftet nur Verwirrung.

Ebenso handhabe ich das auch mit meinen Blogs. Hier im kommunikationsABC geht alles etwas seriöser zu, denn schließlich ist dieses Blog Teil meines Unternehmensauftritts. Konsequenterweise sieze ich hier meine Leser. Anders sieht die Sache in meinem privaten Blog aus. Auf Jeden-Tag-ein-Tipp.de schreibe ich über private Sachen. Daher habe ich hier überhaupt keine Skrupel, meine Leser zu duzen.

Follow my blog with Bloglovin

1 Kommentar für diesen Artikel