Home Deutsche Sprache, ... Der Herbst dieses Jahres oder diesen Jahres?

Print Friendly

Im Oktober vergangenen Jahres hatte ich die beliebtesten Fehler der Deutschen zusammengetragen und dabei den Fehler erwähnt, den ich nun im September dieses Jahres näher unter die Lupe nehmen möchte. Wer der Meinung ist, dass ich ihn auch im September diesen Jahres unter die Lupe nehmen könnte, sollte diesen Beitrag ganz dringend lesen!

  • Die Bundesregierung beschloss zu Anfang diesen Jahres Steuererleichterungen.
  • Im Frühling diesen Jahres erlebte ich meinen schönsten Urlaub.
  • An Weihnachten diesen Jahres kommt wieder die ganze Familie zusammen.

So schön all diese Dinge sind – sie sind grammatikalisch falsch. Denn die allseits beliebte Form „diesen Jahres“ ist trotz ihrer deutschlandweiten Verbreitung nicht richtig. Richtig lauten die drei Sätze:

  • Die Bundesregierung beschloss zu Anfang dieses Jahres Steuererleichterungen.
  • Im Frühling dieses Jahres erlebte ich meinen schönsten Urlaub.
  • An Weihnachten dieses Jahres kommt wieder die ganze Familie zusammen.

Die Verwirrung um dieses oder diesen Jahres ist wahrscheinlich dadurch entstanden, dass es ganz ähnliche Wendungen gibt, bei denen der Gebrauch des -n durchaus erlaubt ist. So ist es absolut richtig, wenn wir sagen:

  • Die Bundesregierung beschloss Anfang (des) letzten Jahres Steuererleichterungen.
  • Im Frühling (des) vergangenen Jahres erlebte ich meinen schönsten Urlaub.
  • An Weihnachten (des) nächsten Jahres kommt wieder die ganze Familie zusammen.

In diesen Fällen ist die Steigerung auf -n erlaubt, denn es handelt sich um Adjektive, denen ein Artikel vorangestellt werden kann. Der Konstruktion diesen Jahres kann indes kein Artikel vorangestellt werden. Oder würden Sie sagen: Im Herbst des diesen Jahres…?

Diese Regel gilt übrigens auch für das Wörtchen jenes:

  • Falsch: Im Frühling jenen Jahres erlebte ich meinen schönsten Urlaub.
  • Richtig: Im Frühling jenes Jahres erlebte ich meinen schönsten Urlaub.


2 Kommentare für diesen Artikel