Home Grundlagen der PR Buchtipp: Das neue Handbuch des Journalismus

Anführungszeichen
Print Friendly

In meinem Rückblick zur zweiten Kalenderwoche 2012 habe ich schon darauf hingewiesen, dass „Das neue Handbuch des Journalismus und des Online-Journalismus“ erschienen ist. Im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung haben Wolf Schneider und Paul-Josef Raue dieses Handbuch zusammengestellt. 462 Seiten und 4,50 Euro, die sich wirklich lohnen!

„Das neue Handbuch des Journalismus und des Online-Journalismus“ lohnt sich für jeden, der sich grundlegend über journalistische Themen informieren will. Alle Bereiche werden beleuchtet: Von den Ausbildungswegen, über das Schreiben und Redigieren bis hin zu einem Ausflug in die Welt der PR ist alles dabei. Damit ist das Handbuch quasi ein Best of der gängigen Journalisten-Lektüre. Für einen ersten Überblick eignet es sich hervorragend. Wer in die Tiefe gehen will, kann jedoch auf Standardwerke wie z. B. Einführung in den praktischen Journalismus und Deutsch für Profis nicht verzichten.

Was erwartet den Leser?

Für gerade einmal 4,50 Euro bekommt der Leser einen Überblick über den deutschen Journalismus, Online-Journalismus, verschiedene Textarten, etwas Presserecht, die PR in Unternehmen, das Schreiben guter Texte und verschiedene Berufsbilder. Das Handbuch enthält zudem ein Lexikon journalistischer Fachausdrücke und ein Lexikon unbrauchbarer Wörter. Es ist sehr eingängig geschrieben, mit vielen Beispielen, Buchtipps und Links zum Weiterlesen.

Die Bundeszentrale für politische Bildung schreibt hierzu: „Dieses Standardwerk dient Berufseinsteigenden, Volontären und Jungredakteuren seit Langem als ideale Orientierung. Die überarbeitete und erweiterte Neuausgabe ergänzt das Handbuch um alles Wissenswerte zum Online-Journalismus sowie zur Arbeit in und mit PR und Pressestellen.“

Wer Interesse hat, kann „Das neue Handbuch des Journalismus und des Online-Journalismus“ direkt auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung bestellen. Das Handbuch ist 462 Seiten stark und am 4. Januar 2012 erschienen. Die Bereitstellungspauschale beträgt 4,50 Euro.

3 Kommentare für diesen Artikel