Home Deutsche Sprache, ... Das Wort und das Unwort des Jahres 2011

Print Friendly

Gestern wurde es veröffentlicht: Das Unwort 2011. Bereits im Dezember hatte die Gesellschaft für deutsche Sprache das Wort des Jahres 2011 gekürt. Beide Wörter fangen den aktuellen Zeitgeist ein: Was bewegte die Menschen im vergangenen Jahr? Worüber regten sie sich auf? Welche Themen waren im Alltag und den Medien vorherrschend?

Unwort des Jahres 2011 wurde Döner-Morde. In der Begründung der Jury hieß es hierzu: „Mit Döner-Morde wurden von Polizei und Medien die von einer neonazistischen Terrorgruppe verübten Morde an zehn Menschen bezeichnet. […] Mit der sachlich unangemessenen, folkloristisch-stereotypen Etikettierung einer rechts-terroristischen Mordserie werden ganze Bevölkerungsgruppen ausgegrenzt und die Opfer selbst in höchstem Maße diskriminiert, indem sie aufgrund ihrer Herkunft auf ein Imbissgericht reduziert werden.“

Weitere Unwörter des Jahres 2011 sind Gutmensch und markkonforme Demokratie. Die Jury erklärte hierzu, dass mit dem Ausdruck Gutmensch „das ethische Ideal des „guten Menschen“ in hämischer Weise aufgegriffen“ werde. Mit diesem Begriff würden „Andersdenkende pauschal und ohne Ansehung ihrer Argumente“ diffamiert und als naiv abgestempelt. Der Begriff markkonforme Demokratie geht zurück auf eine Äußerung Angela Merkels. Sie hatte sich dafür ausgesprochen, dass parlamentarische Mitbestimmung so gestaltet werden müsse, dass sie marktkonform ist. Nach Ansicht der Jury steht dieser Begriff „für eine bedenkliche Entwicklung der politischen Kultur“. Demokratie sollte sich niemals an den Bedürfnissen des Marktes orientieren.

Das Wort des Jahres 2011 war Stresstest. Der Begriff stammt eigentlich aus der Humanmedizin, wurde im vergangenen Jahr jedoch für viele andere Dinge verwendet: So mussten sich Banken, Bahnhöfe und Atomkraftwerke Stresstests unterziehen. Die Gesellschaft für deutsche Sprache erklärte hierzu: „Diese Praxis und somit das Wort erlangten dadurch politische, wirtschaftliche und gesamtgesellschaftliche Relevanz. So ist Stresstest mittlerweile als fester Bestandteil der Alltagssprache anzusehen.“

Die Wörter des Jahres 2011

  1. Stresstest
  2. hebeln
  3. Arabellion
  4. Merkozy
  5. Fukushima
  6. Burnout
  7. guttenbergen
  8. Killersprossen
  9. Ab jetzt wird geliefert!
  10. Wir sind die 99 %

Am 7. Dezember 2011 habe ich bereits einen Beitrag zum Jugendwort des Jahres 2011 veröffentlicht. Zu allen bisherigen Wörtern des Jahres und Unwörtern des Jahres gelangen Sie über die hinterlegten Links.

PS: Das Börsen-Unwort des Jahres 2011 ist übrigens Euro-Gipfel.

6 Kommentare für diesen Artikel