Home Einfach schön schreiben Wie lang darf die Überschrift einer Nachricht sein?

Print Friendly

Wenn man Journalismus in der Schule unterrichten würde, wäre er ohne Zweifel ein Teil des Deutschunterrichts. Wir müssen Grammatik, Rechtschreibung und Satzbau beachten und sollten einen angenehmen Stil finden. Auf Mathe können wir trotzdem nicht verzichten. Denn ständig müssen Journalisten irgendwelche Dinge zählen.

Wir zählen die Silben zwischen zweigeteilten Verben; wir zählen die Buchstaben eines Wortes, die Anzahl unserer Adjektive und Blähwörter. Heute kommt eine neue Regel hinzu, die für Journalisten und Pressearbeiter gleichermaßen gilt. Denn für Pressemitteilungen und Nachrichten gibt es eine Faustregel, was die Länge der Überschriften anbelangt.

Überschriften für Print-Medien

Die Hauptzeile einer Überschrift sollte maximal 40 Zeichen lang sein; die Unterzeile darf 80 Zeichen nicht überschreiten! Zum Beispiel:

Berlusconi am Ende (18 Zeichen)
Wie Italiens Regierungschef seine letzten Sympathien verspielt (62 Zeichen)

Lady Gaga ist das Maß aller Dinge (33 Zeichen)
In Belfast werden die MTV Europe Music Awards vergeben (54 Zeichen)

Klose erteilt Löw eine Absage (29 Zeichen)
Beim Länderspiel gegen die Ukraine fällt der Stürmer verletzungsbedingt aus (75 Zeichen)

Selbst wenn man 40 bzw. 80 Zeilen schreiben dürfte, sollte man niemals beide Zeilen vollquetschen. Wenn die obere Zeile ausgefüllt ist, darf die untere gerne kürzer sein. Umgekehrt genauso. Wenn sich Pressearbeiter an diese Regel halten, steigen die Chancen, dass ihre Mitteilung samt Überschrift abgedruckt wird.

Überschriften für Online-Medien

Die oben genannte Regel gilt für Nachrichten, die in Printmedien abgedruckt werden. Nachrichten-Portale im Internet arbeiten jedoch oft mit Schlagwörtern, gefolgt von der eigentlichen Überschrift. Dort würden die Beispiel-Überschriften so aussehen:

Krise in Italien
Berlusconi verspielt letzte Sympathien

MTV-Awards in Belfast
Lady Gaga ist das Maß aller Dinge

DFB-Länderspiel
Klose fällt gegen die Ukraine aus

Presseabteilungen sollten ihre Mitteilungen jedoch nicht diesem Stil anpassen. „Weniger ist mehr“ wäre in diesem Fall nicht zielführend.

Wieder anders sehen Überschriften für Blogs aus. Denn meist ist die Überschrift das einzige Mittel, den Besucher auf seine Seite zu ziehen. Außerdem muss sie für Suchmaschinen interessant sein. Die wichtigsten Regeln für Blog-Überschriften hat das BlogProjekt zusammengetragen.