Home Einfach schön schreiben Gekürzt wird von hinten!

Print Friendly

Lösung aller Energieprobleme, Heilung von EHEC, Abnehmen trotz Schlemmerei: Ihre Pressemitteilung enthält ganz wichtige Informationen? Dann schreiben Sie das Wichtigste sofort am Anfang! Spannen Sie Ihre Leser nicht auf die Folter, sondern fallen Sie mit der Tür ins Haus!

Nachrichten und Pressemitteilung enthalten niemals Spannungsbögen. Man beginnt immer mit den sieben W-Fragen – und hat innerhalb weniger Sätze alles Wichtige erzählt. Dann folgen die Hintergrundinformationen: zuerst die wichtigen, dann die weniger wichtigen. Dieser Aufbau ist grundlegend, wenn Sie eine Pressemitteilung schreiben. Denn Redakteure sind Weltmeister im Kürzen. Und gekürzt wird immer von hinten!

Gerade kleinere Unternehmen können oft nur darauf hoffen, ein paar Restzeilen für ihre Nachricht zu bekommen. Daher ist es wichtig, dass die Mitteilung schnell gekürzt werden kann. Am einfachsten geht das, indem man den letzten Absatz weglässt. Und den vorletzten vielleicht auch noch. So hat der Redakteur schnell einen passenden Text – der trotzdem zusammenhängend geschrieben ist.

Verstecken Sie wichtige Informationen daher niemals im letzten Absatz! Alle wichtigen Informationen müssen an den Anfang gepackt werden. Sie wollen, dass Zitate übernommen werden? Dann sollten sie weit oben stehen. Ihr Ziel ist es, dass alle wichtigen Informationen in die Welt gelangen. Verzichten Sie daher auf Einleitungen und unnötige Erklärungen. Denken Sie immer daran: Sie sind kein Krimiautor, der sich das Beste bis zum Schluss aufhebt – und dem die Leser freiwillig bis dahin folgen. Ihre Leser folgen nicht freiwillig: Sie müssen Sie mit interessanten Informationen „bestechen“!

Das Wort zum Montag…

Viele Öffentlichkeitsarbeiter haben ein Problem damit, dass ihre Pressemeldungen nur als Lückenfüller „missbraucht“ werden. Ich sage jedoch immer: Lieber Lückenfüller als gar nicht erwähnt!