Home Einfach schön schreiben Vom Sprachpapst lernen: Der Video-Blog von Wolf Schneider

Print Friendly

Mit meinem kommunikationsABC stehe ich noch ganz am Anfang. Bisher habe ich gerade einmal fünf Einträge verfasst. Und ich fürchte, ich produziere mit meinen eigenen Kontrollaufrufen die meisten Klicks. Aber es gibt jemanden, der schon länger bloggt. Und von diesem Blog können alle profitieren, die sich für das Thema „guter Sprachstil“ interessieren. Die Rede ist von keinem Geringeren als Sprachpapst Wolf Schneider.

Sind Sie ein Mensch, der sich vor allem Gehörtes gut merken kann? Dann kommen Sie bei Wolf Schneider auf Ihre Kosten. Die Inhalte sind in kurzweilige Video-Beiträge verpackt, bissig und provozierend aufbereitet und immer allzu wahr. Oftmals fühlt man sich ertappt oder peinlich berührt, wenn Wolf Schneider das eine oder andere Verhalten durch den Kakao zieht – Dinge, die man selbst auch gerne falsch macht. Aber: Aus Fehlern wird man klug! Und das nächste Mal können wir sie vermeiden – dank Wolf Schneider.

Im neunten Teil seiner Kolumne widmet sich Wolf Schneider dem Thema „Erst denken, dann bloggen“. Ich persönlich hoffe, dass kommunikationsABC niemals in die Gruppe „abscheuliche Blogs“ einsortiert wird:

 

Das Archiv von „Speak Schneider“ finden Sie auf der Website der Süddeutschen Zeitung.

Interview mit Wolf Schneider „Die meisten Blogs sind Geschwätz“ (Tagesspiegel)

4 Kommentare für diesen Artikel